Doublette 2017 - Boules Club Buer

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Doublette 2017

Archiv > Archiv > Archiv 2017 > Vereinsturniere

Vereinsmeisterschaft Doublette in der Halle des PC Venlo
Samstag, 09. Dezember 2017

Dieses Jahr hat der Winter in der Nacht vor unserem geselligen Doubletteturnier in Venlo Einzug gehalten.
15 Bueraner Teams fuhren aber über größtenteils frei geräumte Straßen aus dem Ruhrgebiet gen Osten in die Niederlande.

Zu unserem Jahresabschlussturnier wurden wir mal wieder sehr herzlich von Theo Wilbers in der Halle des PC-Venlo empfangen. Auch Fred Bisshop, der 1. Vorsitzende ließ es sich nicht nehmen uns mit einem kleinen Frühstück zu begrüßen.

Nachdem die Turnierleitung die teilnehmenden 2-er-Teams bis ca. 10:55 Uhr erfasst und die 1. Runde ausgelost hatte, begrüßte uns auch unsere liebe Bärbel mit einer kleinen Ansprache.
Es sollte nach offiziellen Meisterschaftsregeln gespielt werden. Das bedeutete: 4 Runden, Schweizer System mit Buchholzpunkten

Die 1. Runde wurde erst einmal ohne Zeitbegrenzung gespielt. Kurz vor 13 Uhr konnten wir uns dann alle gemeinsam das bestellte Buffet, traditionsgemäß bestehend aus Grünkohl- und Möhrendurcheinander mit 2 verschiedenen Wurstsorten, schmecken lassen.


Nach dem Mittagessen wurde dann von der Mehrheit entschieden, dass die restlichen 3 Runden mit Zeitbegrenzung durchgeführt werden sollten. Bärbel verkündete: ab jetzt 60 Minuten + 2 Aufnahmen.

Nach der 3. Runde stand fest, wer das Endspiel um die begehrten Pokale bestreiten darf. Die von Martin erstellten Siegerpokale / -pokälchen sahen mal wieder einmalig aus. Auch Urkunden lagen für die drei vorderen Plätze bereit, außerdem ein Trostpreis für das Team, welches den letzten Platz belegen würde.
Wie auch schon in den Vorjahren wurde das Endspiel zeitversetzt in der 4. Runde begonnen. So konnten noch die meisten Turnierteilnehmer dieses beobachten.

Im "Finale" standen sich dieses Mal Wolfgang mit Ralf und Arno, unser Neumitglied mit Guido gegenüber. Bärbel sagte vor dem Turnier noch zu Arno: Es ist verboten als neues Vereinsmitglied den großen Siegerpokal abzuräumen.
Aber entweder hat Arno das nicht richtig verstanden oder Guido hatte etwas dagegen. Anfänglich war das Spiel noch ausgeglichen, doch durch gutes Spiel von Arno und Guido konnten sie eine Führung erspielen. So stand es bald 5:11 für Arno / Guido.
Arno konnte nach dem nächsten Sauwurf die "12" legen, wieder eine gute Kugel vor der Sau. Dies war dann auch schon die letzte Aufnahme. Den zwischenzeitlich liegenden Punkt von Wolfgang / Ralf schoss Guido weg und anschließend gelang es noch eine Kugel für die DREIZEHN dazu zu legen.

Es war ein kurzweiliges, interessantes Finale. Zwischendurch gab es immer wieder Beifall für die vielen gut gespielten Kugeln beider Mannschaften.
So hatten alle an diesem Tag mal wieder viel Spaß - im Verein ist es eben am Schönsten.

[Hier geht es zur Endrangliste]

 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü