Tàt 2022 - Boules Club Buer

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Tàt 2022

BCB Aktiv > Vereinsturniere

Vereinsmeisterschaft Tête-à-tête 2022
Am Sonntag, 25. September 2022 hieß es 1 gegen 1.

Eigentlich sollte unsere VM-Tat 2022 am So., 18.09. stattfinden, aber wegen des anhaltenden Regens und auch ebensolchen Wettervorhersagen wurde entschieden unsere Meisterschaft vom So., 18.09. auf So., 25.09. zu verschieben. Und gut war es, am Nachholtermin hatte Petrus uns Sonne anstatt Regen beschert. So kamen exakt 16 Clubmitglieder, welche sich alle mit 3 Kugeln bewaffnet den VM-Titel im Tête-à-tête erspielen wollten.
Alle waren sich einig, "es war eine gute Entscheidung die VM um eine Woche zu verschieben." Und man hörte immer wieder: "Das ist doch heute ein richtig schöner Tag."

Allerdings galt das nicht auch unbedingt für die Turnierleitung. Die Sonne blendete und trotz rasch aufgebautem Pavillon spiegelte sich so einiges auf dem Bildschirm des Laptops, so dass es Probleme gab die Auslosungen auszudrucken. Mit vereinten Flüchen, Tipps, Kabelverbindungen unterbrechen und wieder anschießen und Neustarts klappte es dann doch, so dass unsere liebe Bärbel gegen 11.15 Uhr eine kleine Ansprache halten konnte.
Wie immer fand sie die richtigen Worte und so konnte die erste der geplanten 4 Runden im Schweizer System beginnen. Regina und Hanjo waren derweil auch fleißig auf´m Platz. Sie legten 8 Spielbahnen an, welche die
jeweils 8 Paarungen während der Spielrunden benutzen sollten.



 


Unser Martin hatte wie schon so oft wieder mal einen Siegerpokal handgefertigt. Außerdem war ja auch noch der Pokal für unsere beste Frau zu vergeben. Wer würde sich wohl in den 4 Runden durchsetzen?

Aber auch die platzierten Anwärter auf die Meisterschaft sollten nicht leer ausgehen. Martin hatte jede Menge Kleinigkeiten "für Alle" besorgt und neben den Pokalen drapiert.






Auf Zeitbegrenzung hatten wir in diesem Turnier verzichtet - Tat´s dauern ja in der Regel nicht so lange. Und auch das war eine gute Entscheidung. Es gab viele spannende und enge Spiele. Jede/r hätte jede/n besiegen können. In so manchem Spiel konnte eine eindeutige Führung noch in ein Erfolg der/des zurück liegenden Spielers/in verwandelt werden.

Bis zum Finale kämpften sich aber, wie konnte es anders sein nur 2 Vereinsmitglieder durch:
Bernadett und Joachim ermittelten im Endspiel den
1. Platz unter sich.
Hier hatte Joachim schon eine komfortabele Führung erspielt, er führte bereits 10 zu 5 ehe Bernadett noch auf 9 zu 11 heran kam.
Letztendlich konnte Joachim sich dann aber doch mit  13 zu 9 durchsetzen.
Bernadett durfte sich aber über den Vizemeister-
titel und den Pokal für die beste Frau freuen.

 
Wer konnte sich denn da den dritten Platz der Tat-Meisterschaft sichern?        Nicole


Und hier freut sich Joachim über den Siegerpokal, welcher von unserer lieben Sportwartin Regina überreicht wurde.



   HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH,

               
J o a c h i m


          Hier gibt es die Endrangliste.







Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü